Umkehrentwicklung / Reversal Processing

Umkehrentwicklung … das ist mal ein ganz anderes Kaliber als Schwarzweiß-negativ … und so gut wie gar nicht mit biologisch unbedenklichen Flüssigkeiten zu schaffen.

Die Erst- und die Zweitentwicklung kann man natürlich mit Caffenol oder anderen Biosuppen machen, aber dann gibt es da noch Bleicher und Klärer. Und Fixierer (den es ja bei der Schwarzweißnegativentwicklung auch gibt und den man – theoretisch mit salzgesättigtem Wasser (300 g Salz auf 1 Liter) – ersetzen kann, allerdings beträgt dann die Fixierzeit ungefähr 2 bis 3 Tage).

Aufs Klärbad kann man getrost verzichten, das ist eh nur dazu da, Dreck und Verfärbung vom Bleichbad zu entfernen.

Beim Bleicher wird’s haarig und ich möchte an dieser Stelle Ricardo Leite aus Portugal für seine Experimente danken, an die ich meine angelehnt habe!

Bleicher muss richtig zur Sache gehen und viel Power haben! Das durch die Erstentwicklung metallisch gewordene, jetzt wasserlösliche Silber wird vom Bleicher angegriffen und herausgelöst. Es bleibt also nur noch das unbelichtete, vom Erstentwickler nicht angegriffene Restsilber(halogenid) übrig, das bei der Zweitbelichtung aktiviert wird, beim Zweitentwickeln zum sichtbaren Silber gewandelt und letztendlich beim Fixieren haltbar gemacht (eventuelle Restbestände an unentwickelten Silberhalogeniden werden wasserlöslich gemacht und beim Endwässern weggeschwemmt).

Bio-Bleicher besteht aus Wasserstoffperoxid (womit man auch Haare bleichen kann! Blondiercreme! Allerdings hochprozentiger) und Zitronensaft. Ricardo, ich und noch ein paar andere Freaks forschen heiter weiter!

 

UPDATE
Ich hab ein bisschen weitergeforscht und ziemlich gute Ergebnisse mit Wasserstoffperoxid plus Essigsäure gehabt!

Die Erst– und Zweitentwicklung habe ich mit einem extra starken Caffenol gemacht, das Klärbad weggelassen und das Fixierbad mit Salzwasser.

 

 

Hier kommt das Rezept für 1 Liter:

Erstentwickler

  • 1 Liter Wasser
  • 70 g Waschsoda
  • 25 g Vitamin C
  • 60 g Kaffee
  • 35°, 15 Minuten

Kurz wässern

Bleiche

  • 1 Liter Wasserstoffperoxid (9%) oder ca. 330 ml 30%iges plus ca. 700 ml Wasser
  • 50 ml Essig (60%)
  • 33°, 17 Minuten

Kurz wässern

Zweitbelichtung

Ca. 5 Minuten in hellem Licht. Sonne ist OK, ich hatte einen kleinen LED-Scheinwerfer.
Das Bild sieht durchsichtig-milchig aus.

Zweitentwicklen

  • Dieselbe Caffenolsuppe wie beim Erstentwickler, also eine Zweitverwertung ist möglich!
  • 35°, 8 Minuten

Kurz wässern

Fixieren

1 Liter Wasser, ca. 300 g Salz, lauwarm, einige Minuten.
Kann man auch lassen.

Kurz wässern

 

Maisfeld

 

Reversal developing … now that’s an entirely different caliber than black and white negative … and almost unfeasible with biologically acceptable liquids.

First and second developing is of course possible with Caffenol or other eco soups, but then there’s bleach and clearer. And fixer (which is also part of black and white negative processing and is replaceable with salt-saturated water (300 g salt per 1 liter), but then you need to fix for about 2 or 3 days …)

You can go without clearing, which is anyway only necessary to remove dirt and discoloration by bleach.

Bleaching is crucial and hereby I want to thank Ricardo Leite from Portugal for his experiments that I have copied and continued!

Bleach must be powerful! The metallic, now water-soluble silver is attacked by bleach and dissolved. So there’s only the unexposed, undeveloped silver (halides) remaining which are activated during the second exposure to light, converted during the second development into visible silver and finally preserved during fixing (any remaining undeveloped silver halides become soluble and get washed away during final rinse.

Eco-bleach consists of hydrogen peroxide (which you can also use to bleach your hair! Blonding! However, higher concentrated) and lemon juice. Ricardo, I and a few other freaks continue researching with fun and passion!

 

UPDATE
I’ve done a bit of research and got pretty good results with hydrogen peroxide plus acetic acid!

The first and second developer was an extra strong Caffenol, I skipped the clearing bath, and I used simple salt water as fixer.

 

 

Here comes the recipe for 1 liter:

First Developer

  • 1 liter of water
  • 70 g washing soda
  • 25 g vitamin C
  • 60 g coffee
  • 35 °, 15 minutes

Rinse

Bleach

  • 1 liter of hydrogen peroxide (9%) or about 330 ml of 30% plus about 700 ml of water
  • 50 ml of acetic acid (60%)
  • 33 °, 17 minutes

Rinse

Second exposure to light

Approximately 5 minutes in bright light. Sun is OK, I had a small LED headlight.
The picture looks transparent and milky.

Second Developer

  • The same caffenol soup as the first developer, so a second use is possible!
  • 35 °, 8 minutes

Rinse

Fix

1 liter of water, about 300 g of salt, lukewarm, a few minutes.
Optional.

Rinse

 

h2o2 baeume 

Big Thank You to Adrian Cousins and Ricardo Leite and Friedemann “Peaceman” Wachsmuth for their researches and sharing!!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.